Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   4.01.16 23:13
    Wahre Worte. Ich bin gan

http://myblog.de/chaosdenker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kälte - Hirngespinst

Kennt ihr das Gefühl, wenn man in Eiseskälte und ohne Handschuhe draußen steht? Irgendwann flüchtet der Tastsinn und zieht sich schmerzhaft in den Körper zurück. Es ist nur noch schwer die eigenen Finger zu bewegen. Manchmal spüre ich auch gleichzeitig einen kalten Schauer durch mein Herz ziehen woraufhin ich instinktiv nach Luft schnappe und tief durchzuatmen versuche. Kalte Luft ist angenehm. Sie befreit irgendwie. In der Kälte schwebt man. Schließe ich auch noch die Augen, konzentriert sich alles auf ein Zentrum - meine Brust. In der Kälte kennt man keinen Schmerz. Dieses gemeine Brennen, das uns durchzuckt, entsteht, wenn Wärme und Kälte kollidieren. Es ist wie bei Gewittern - wenn heiße auf kalte Luft trifft, macht es ungeheuren Krach. Wenn die Wärme des Blutes auf den kalten Schnee trifft, empfindet der Körper quälendes Jucken und Brennen.Ich liebe die Kälte. Sie ist so ruhig und frei, man ist nur für sich und kann durchatmen. Ich beobachte gerne meinen gefrorenen Atem. die Natur ist ganz bei mir. Die Sinne sind geschärft, man muss sie nur benutzen und sich einfach darauf einlassen.
6.1.16 19:10


Hört auf!

90-60-90. Drei Zahlen, die für die heutige Frau so sehr von Bedeutung sind. Es wird bis zum bitteren Ziel gehungert, Kalorien gezählt und definitiv ungesunde Diäten eingehalten. Schokolade und anderen nur so verführerischen Leckereien wird widerstanden, obwohl Frau diese in bestimmten Momenten doch so sehr begehrt. Es sind die besten und treuesten Begleiter bei super romantischen Kitschfilmen, nachdem der langzeitige Lebenspartner die Beziehung beendet hat oder zur Adventszeit bei spannendem Buch und Tee.Aber nein, Germany's Next Topmodel, Modezeitschriften und eigene Wahrnehmungs-Komplexe sind Grund für all diese fast schon quälenden Maßnahmen. "Runter mit den Festtagskilos - in 4 Wochen zum perfekten Strandkörper". Sind dies wirklich ernst zu nehmende Werbebotschaften? Bedeutet dies: Deutsche Frauen sind zu fettleibig - wir sorgen mit unseren abgemagerten und gephotoshoppten Models dafür, dass sich Deutschland schlank trainiert. Hört auf diesen Unternehmens-Haien zu glauben! Mit ihren Psychotricks wollen sie doch aus eurem Selbsthass Kapital schöpfen!Unnormal ist nicht normal. Gesunde Ernährung ist zwar wichtig, aber hungern ist alles andere als gesund. Nur von Salat kommt doch keine schöne Figur.Ich spreche aus Erfahrung. Lange Zeit habe ich mich und meinen Körper gehasst.. Ich entspreche bis heute keinesfalls dem klassischen Schönheitsbild einer Frau, da ich eine sichtbare Erkrankung habe und ich deshalb den Männern auch nicht gefalle. Klar, der erste Eindruck und das Aussehen spielen trotz allen Verleugnungen eine wichtige Rolle - aber ich bin mit all meinem Herzen davon überzeugt, dass der Charakter das ist, was einen Menschen ausmacht und was letztendlich zählt. Was will ich denn mit einer wunderschönen Person, mit der man nicht diskutieren kann oder die gar humorlos ist? Das, was sich in unseren Herzen befindet, ist am wichtigsten - Figur hin oder her.Ich habe gelernt zu akzeptieren, dass ich aus dem Rahmen falle, aber "unnormal" bin ich nicht. In meinen Augen gibt es nichts normaleres oder selbstverständlicheres, als mich, meinen Charakter und meine Krankheit. Sie gehören zu mir, wie die Blätter an den Baum und der Sand in die Wüste.Deshalb bitte ich alle Frauen sich im Spiegel zu betrachten und Komplimente anzunehmen. Ihr müsst euch zuerst selbst lieben, bevor ihr jemand anders lieben könnt. Fühlt euch in eurem Körper wohl, lernt euch zu akzeptieren und genießt euer Leben solange ihr nur könnt! Hört auf jemand sein zu wollen, sondern seid ihr selbst!Denn daher kommt Selbstbewusstsein und Freude - und diese Eigenschaften machen attraktiv. Diese Eigenschaften strahlen mit Sicherheit von innen heraus.
4.1.16 23:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung